Gewindenormen von BAER – Gewindearten und Gewindegrößen

Als Kunde profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Gewindebearbeitung. Seit über 40 Jahren haben wir uns als eigenständiges Familienunternehmen etabliert und können Ihnen bei jedem Sonderfall helfen. In unserem umfangreichen Sortiment finden Sie Gewindebohrer für den maschinellen und manuellen Einsatz. Sie erhalten in allen Ausführungen und für unterschiedliche Materialien echte Top-Qualität zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis. Gewindeschneider von Profis für Profis.

Es gibt nicht nur „das Gewinde“, sondern durch viele parallele Entwicklungen haben sich verschiedene Gewindearten herausgebildet. Damit Schraube (mit Außengewinde) und Mutter (mit Innengewinde) ineinandergreifen, müssen beide passend ausgebildet sein. Um in der Konstruktion auf Standards zurückzugreifen, wurden diese Parallelentwicklungen in Normen zusammengefasst und bieten heute eine echte Vielzahl von verschiedenen Gewindenormen. Diese unterscheiden sich teilweise durch ihre Einsatzzwecke und ihre besonderen Gewindeprofile. Deshalb halten wir von BAER ein großes Repertoire verschiedener Varianten für Sie bereit.

Gewindenormen: Einteilung in Befestigungs- und Bewegungsgewinde

Die am meisten verwendeten Gewindearten dienen der Befestigung von Bauteilen. Es ist in allen Konstruktionen beliebt und lässt sich entgegen von z.B. Vernietungen und Verklebungen häufig lösen und wieder zusammenbauen. Gewinde sind daher in fast allen Befestigungen zu finden, die sich montieren und demontieren lassen sollen. Zu den üblichen Gewindenormen des Befestigungsgewindes gehört das metrische Gewinde DIN 13 , das amerikanische UNC-Gewinde, das britische Whitworth-Gewinde und die Rohrgewinde im Sanitär- und Hydraulikbereich, die Sie allesamt bei uns im Shop kaufen können.

Zu unterscheiden ist das von den Gewindearten und Gewindenormen, die dazu angewendet werden, um Bewegungen zu übertragen. So finden Sie sie in Spindeln, um durch Drehung eine bestimmte Wegstrecke zu überwinden. Beispiele dafür sind auch in vielen Arten von Pressen, in denen oft Trapezgewinde DIN 103 verwendet werden, da diese aufgrund ihres sehr groben Gewindeprofils eine ausgesprochen hohe Kraft übertragen können und verschleißarm sind.

Eine Besonderheit bei den Gewindenormen der Bewegungsgewinde ist, dass diese auch oftmals mehrgängig ausgebildet werden. Ist das Gewinde beispielsweise zweigängig, so wird im Vergleich zum normalen eingängigen Gewinde, die doppelte Distanz mit einer Gewindeumdrehung zurückgelegt.

Bedeutung von Nenndurchmesser, Flankendurchmesser und Kerndurchmesser in den verschiedenen Gewindenormen

In den sehr vielen existierenden und heute noch verwendeten Gewindenormen wird im ersten Schritt immer nach dem Durchmesser unterschieden. Die meisten Gewindeprofile haben zylindrische Gewinde und haben daher nur einen Nenndurchmesser, Flankendurchmesser oder Kerndurchmesser. Nur verhältnismäßig wenige Gewinde sind kegelig und sind daher nach kleinsten und größten Durchmessern, sowie dem Kegelverhältnis bestimmt. Zu den häufigsten Kegelgewinden gehörten das NPT-Gewinde amerikanisches National Pipe Taper Thread, das BSPT-Gewinde British Standard Pipe Taper Thread und das metrische kegelige Gewinde. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die zahlreichen Modelle an Gewindenormen von BAER Tools – wir bieten die beste Qualität zum fairen Preis.

Bei den meisten Gewindenormen wird das Gewinde zunächst nach seinem Nenndurchmesser bezeichnet. Der Nenndurchmesser ist dabei größtenteils der gerundete Außendurchmesser des Gewindes. Nehmen Sie also eine normale metrische M 10 – Schraube, so ist deren Außendurchmesser ca. 10 mm und wird daher auch als Nenndurchmesser bezeichnet.

Der Flankendurchmesser ist der mittlere Durchmesser zwischen Außendurchmesser und Kerndurchmesser. Er ist daher abhängig von der Höhe der Gewindespitzen. Schaut man seitlich auf das Gewinde, so ist der Flankendurchmesser ein theoretischer Zylinder, der das Gewinde in der Mitte teilt in gleich hohe Spitzen und Täler.

Der Kerndurchmesser des Gewindes ist der kleinste Durchmesser. Wenn man mit einem Gewindeschneider, präziser Gewindebohrer, ein Innengewinde schneiden möchte, so bohrt man zunächst das Kernloch. Dieses vorgebohrte Kernloch entspricht dem kleinsten Durchmesser des Gewindes.

 

 

Steigung, Gänge pro Zoll und Flankenwinkel – Wichtige Begrifflichkeiten für Gewindenormen

Mit den Durchmessern zusammen bestimmt sich die Gewindenorm und damit das Gewindeprofil nach der Steigung, oder den Gängen pro Zoll und dem Flankenwinkel.

Wie bei dem Nenndurchmesser des Gewindeprofils ist auch die Steigung bei metrischen Gewinden in Millimeter angegeben und bei zölligen Gewinden in Zoll. Damit Sie sich in unserem Sortiment gut zurechtfinden, folgen hier ein paar Erklärungen:

Bei Gewindenormen, die dem metrischen System folgen, wird der Abstand von einer Gewindespitze zur nächsten Gewindespitze gemessen und in Millimeter bezeichnet. Bei Regelgewinde M 5 x 0,8 ist die Steigung zwischen einer Gewindespitze zur nächsten Gewindespitze 0,8 mm. Hat man nun ein Gewindeprofil mit Feingewinde, so ist die Gewindesteigung, also der Abstand der einen Gewindespitze zur nächsten Gewindespitze kleiner.

Bei Gewindenormen, die dem zölligen System folgen, wird hingegen die Anzahl der Gewindespitzen je 1“ Zoll Gewindelänge (25,4 mm) angegeben. Ist die Angabe also mit 20 Gängen pro Zoll (TPI = Threads per inch) angegeben, so sind 20 Gänge, genauer gesagt 20 Gewindespitzen auf der Distanz von einem Zoll Gewindeprofil zu zählen. Das entspricht einer Steigung von 1,27 mm, da 25,4 mm Gewindelängen 20 Gewindespitzen hat.

Der Flankenwinkel des Gewindeprofils bezeichnet den Winkel, der in der Gewindespitze eingeschlossen wird, also von der aufsteigenden Ebene der Spitze zur abfallenden Ebene. Bei den meisten Gewindenormen in unserem Shop ist der Flankenwinkel 60° und damit sind alle Seiten im Gewindesteigungsdreieck gleich lang (gleichseitiges Dreieck). Das gilt für alle metrischen Gewinde und alle amerikanischen Befestigungsgewinde. Die britischen Gewinde (Whitworth) haben allerdings fast alle einen spitzeren Flankenwinkel von 55° Grad.

Rechtsgewinde und Linksgewinde in Gewindenormen

In den meisten Gewindenormen wird das Rechtsgewinde aufgeführt und das Linksgewinde nicht. Das viel häufigere Rechtsgewinde ist dadurch gekennzeichnet, dass es im Uhrzeigersinn zugedreht und gegen den Uhrzeigersinn aufgedreht wird. Beim Gewindeprofil des Linksgewindes ist, das komplett umgekehrt, hier wird das Gewinde gegen den Uhrzeigersinn (Linksherum) zugedreht und mit dem Uhrzeigersinn aufgedreht. Ein klassisches Beispiel hierfür ist das Gewinde an Fahrradpedalen , bei denen das eine Pedal rechtsherum befestigt werden muss, das andere Pedal aber linksherum.

Die Gewindebemaßungen nach Norm, also die Abmessungen für die Durchmesser, Steigung und Flankenwinkel werden davon nicht beeinflusst, ob das Gewinde ein Rechtsgewinde oder Linksgewinde ist.

Besondere Gewindenormen, Gewindearten und Gewindeprofile bei BAER

Es gibt Gewindeprofile, die sich erheblich von den üblichen Spitzprofilen bei den Befestigungsgewinden unterscheiden. So gibt es das Sägegewinde , dessen Gewindespitzen wie ein Sägezahn eine sehr steile und eine sehr flache Seite abbildet und damit einseitig eine sehr hohe Belastung übertragen kann. Es gibt darüber hinaus auch einige Normen zum Rundgewinde , mit der häufigsten Norm DIN 405, deren Gewindeprofil nicht spitz, sondern rund ist und dadurch gerne bei

Verschraubungen verwendet wird, die durch Schmutz und Dreck nicht schwergängig werden sollen.

Auch bei den Flankenwinkeln gibt es unterschiedlichste Ausprägungen, so hat das Stahlpanzerrohrgewinde einen großen Flankenwinkel von 80° und ist damit in der Gewindehöhe relativ flach.

Gewindenormen von BAER für viele Anwendungen

Bei BAER Tools finden Sie dank unseres reichhaltigen Angebots für jeden Anwendungsbereich die passende Gewindenorm. Wir sind stets auf dem neuesten Stand und geben unsere Expertise gerne an Sie weiter. Zögern Sie also nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen – wir unterstützen Sie jederzeit und bieten Ihnen professionelle Beratung zu Gewindenormen & Co. Lassen Sie sich von der ausgezeichneten BAER-Qualität überzeugen und profitieren Sie von langlebigem Werkzeug und Zubehör!