Gewindereparatur-Sätze

Metrisches Regel- und Feingewinde

Amerikanisches Unified Grobgewinde nach ANSI B1.1

Amerikanisches Unified Feingewinde nach ANSI B1.1

Britisches Standard Whitworth Grobgewinde BS 84

Britisches Standard Whitworth Feingewinde BS 84

Britisches Standard Rohrgewinde DIN ISO 228

Britisch Association Standard Gewinde BS 93

Britisches Standard Brass Gewinde

Harley-Davidson, UNEF, Cummins, Carburetor

Britisches Fahrradgewinde RS 811

Amerikanisches kegeliges Rohrgewinde ANSI B 1.20.1

Amerikanisches Unified 8-UN Gewinde ANSI B1.1

Gewindereparatursatz BaerCoil® – Gewinde reparieren

Sie haben in Ihrer Werkstatt regelmäßig mit Gewinden zu tun? In dem Fall ist ein Gewindereparatursatz eine sinnvolle Anschaffung – denn ein Gewinde kann aus vielen Gründen kaputt gehen. Schnell ist eine Schraube abgebrochen oder festgerostet, wurde zu fest angezogen oder nicht sachgemäß herausgedreht und hat so das Gewinde beschädigt oder verformt. Mit der Zeit können sich zudem ganz normale Verschleißerscheinungen einstellen, die das Gewinde unbrauchbar machen. Was auch immer die Ursache für ein defektes Gewinde ist, statt über den Austausch des Bauteils sollten Sie zuerst einmal über eine Gewindereparatur nachdenken. Die ist mit BaerCoil® Gewindereparatursätzen auch für Laien einfach durchführbar. Und mehr noch: Mit unseren BaerCoil® Drahtgewindeeinsätzen reparieren Sie Gewinde nicht nur, Sie verstärken sie auch. So können Sie bereits vorbeugend die Lebensdauer Ihrer Gewinde verlängern, damit es gar nicht erst zu Schäden kommt. Gerade bei Materialien mit geringer Scherfestigkeit wie Aluminium macht sich das schnell bezahlt. Auf diese Weise schonen Sie nicht nur Ressourcen und tun etwas für mehr Nachhaltigkeit, Sie sparen vor allem bares Geld.

Bei BAER ist es uns wichtig, dass Sie sich dauerhaft auf Ihre Gewinde verlassen können. Darum wollen wir alles dafür tun, Ihnen die Reparatur und die Panzerung Ihrer Gewinde so einfach wie möglich zu machen – egal, wie viel Erfahrung Sie haben und wie gut Ihre Werkstatt ausgestattet ist. Mit einem BaerCoil® Gewindereparatursatz wird die Instandsetzung Ihrer beschädigten Gewinde kinderleicht. Alle Utensilien, die Sie brauchen – passgenau, aus einer Hand und in der bewährten BAER Qualität.

 

Alles drin im BaerCoil® Gewindereparatursatz

Alles einzeln kaufen, Größen abgleichen und dann doch ein Werkzeug vergessen – das ist mühsam und hält auf. Mit einem BaerCoil® Gewindereparatursatz müssen Sie sich darum keine Gedanken mehr machen. Ein Gewindereparatursatz ist dann besonders hilfreich, wenn Sie weder Reparatur-Gewindeeinsätze noch die passenden Montagewerkzeuge in Ihrem Bestand haben. Mit einem Klick bekommen Sie alle benötigten Teile in einer praktischen Kassette, von unseren erfahrenen Experten sorgfältig für Sie zusammengestellt.

Standardmäßig sind in einem Gewindereparatursatz enthalten: ein Kernlochbohrer, ein Gewindebohrer, das Einbauwerkzeug und ein Zapfenbrecher. Zudem erhalten Sie Vorrat Reparatur-Gewindeeinsätze, die Sie natürlich bei Bedarf auch jederzeit nachkaufen können. Unsere BaerCoil® Gewindereparatursätze sind nach Gewindenorm und Außendurchmesser sortiert. Falls Sie einen größeren Bedarf haben und Gewinde mit unterschiedlichen Außendurchmessern reparieren oder verstärken möchten, dann sollten Sie einen Blick auf unsere Gewindereparatursortimente werfen.

 

Und so funktioniert die Gewindereparatur mit dem BaerCoil® Gewindereparatursatz

In einem BaerCoil® Gewindereparatursatz sind alle benötigten Montagewerkzeuge für die Gewindereparatur enthalten, Sie können also sofort starten. Los geht es mit dem Spiralbohrer. Mit diesem bohren Sie das beschädigte Gewinde zunächst auf. Eine Ausnahme stellt die Reparatur eines Zündkerzengewindes dar, bei der Bohren und Schneiden in einem Arbeitsgang erledigt werden. Gegebenenfalls senken Sie das Kernloch nach der Bohrung noch mit einem Kegelsenker an.

Im nächsten Schritt benutzen Sie den Gewindebohrer aus Ihrem Gewindereparatursatz, um das Gewinde in die vorbereitete Bohrung zu schneiden. Am besten funktioniert das, wenn Sie dazu etwas Schmiermittel verwenden. Dann kann auch schon der Gewindeeinsatz eingebaut werden. Das geht sowohl von Hand als auch mit der Maschine. Achten Sie bereits beim Kauf ihres Gewindereparatursatzes darauf, welches Einbauwerkzeug der Kassette beiliegt. Gewindereparatursätze mit Maschineneinbauwerkzeug erkennen Sie an der Bezeichnung „Pro“ im Produkttitel.

Beim Einbau von Hand geht es also mit dem Handeinbauwerkzeug weiter. Auf diesem bringen Sie den Gewindeeinsatz so an, dass der Mitnehmerzapfen in der Mitte der Nut sitzt. Mit leichtem Druck drehen Sie das Werkzeug nun ins Gewinde ein, bis der Einsatz sich knapp unter der Oberfläche befindet. Achten Sie dabei darauf, nicht gegen die Laufrichtung zu drehen, da sonst der Mitnehmerzapfen abbrechen könnte.

Beim Maschineneinbauwerkzeug müssen Sie zunächst die Kontermuttern auf die richtige Einbautiefe einstellen. Dann schrauben Sie den Einsatz auf das Werkzeug und drehen es mit der Maschine oder dem Akkuschrauber in das Aufnahmegewinde ein, bis die Mutter aufsetzt. Wenn Sie die Maschine jetzt auf Linkslauf stellen, dreht sich das Einbauwerkzeug heraus und der Reparatur-Gewindeeinsatz verbleibt im Gewinde.

Bei beiden Methoden folgt als letzter Schritt das Brechen des Mitnehmerzapfens. Zu diesem Zweck finden Sie in Ihrem Gewindereparatursatz einen passenden Zapfenbrecher. Diesen führen Sie ins Gewinde ein, bis er auf dem Zapfen aufsitzt. Nun schlagen Sie einmal mit einem Hammer hinten auf das Werkzeug und der Zapfen löst sich. Bei ausreichend Platz können Sie den Zapfen dann mit einer Spitzzange entfernen.

So finden Sie den richtigen BaerCoil® Gewindereparatursatz für Ihren Bedarf

Unsere BaerCoil® Gewindereparatursätze haben wir mit viel Sorgfalt für verschiedene Einsatzzwecke zusammengestellt. Grundlegend sind die Gewindereparatursätze nach Gewindenorm unterteilt. Neben dem metrischen Regel- und Feingewinde finden Sie hier zahlreiche internationale Standards wie das britische Grob- und Feingewinde oder das Unified National Gewinde. Auf der Suche nach Gewindereparatursätzen für Zündkerzen- und Ölablassgewinde sollten Sie in der Unterkategorie „KFZ-Spezial“ vorbeischauen. Und für Spezialfälle wie etwa der Arbeit an einer Harley Davidson führen wir besondere Gewindereparatursätze in der Kategorie „Sondergrößen“.

In Europa ist das gängigste Gewinde das metrische ISO-Gewinde, daher gibt es in dieser Kategorie diverse Ausführungen unseres Gewindereparatursatzes. Unter der Bezeichnung „Pro“ finden Sie Gewindereparatursätze mit Maschineneinbauwerkzeug, die für den Einsatz in der Maschine oder mit dem Akkuschrauber konzipiert sind. Reparaturgewindesätze „Mix“ beinhalten Gewindeeinsätze in verschiedenen Längen. Und unseren Gewindereparatursätzen für Sacklöcher liegen neben den oben beschriebenen Montagewerkzeugen zusätzlich noch Kegelsenker bei.

 

Welcher Gewindereparatursatz passt für Sie? Wie helfen gerne weiter!

Als Spezialisten im Bereich Gewindebohren stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie Fragen zu unseren Gewindereparatursätzen haben. Kein Anliegen ist zu klein, kein Problem zu groß! Sie möchten wissen, welcher Gewindereparatursatz sich für Ihren Einsatzzweck eignet? Sie sind nicht sicher, ob der Einbau per Hand oder per Maschine für Sie mehr Sinn macht? Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie mit Gewindeeinsätzen Ihre Gewinde verstärken können, noch bevor sie Schaden nehmen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular und lassen Sie sich beraten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!